DRY NEEDLING

DRY NEEDLING

Häufig zeigen Pferde Auffälligkeiten in der Bewegung, muskuläre Störungen, Schmerz oder Verhaltensweisen, die auf Schmerz hindeuten (Buckeln, Steigen, Sattelzwang, etc.), obwohl Röntgen und klinische Untersuchungen durch den Tierarzt keine Auffälligkeiten ergeben haben.

Wir alle kennen die kleinen schmerzhaften Punkte in der Muskulatur, in die man gerne hineindrückt oder sie massiert, um den stechenden Schmerz auszuschalten. Diese Punkte nennt man Triggerpunkte. Sie schaffen es, einen verrückt werden zu lassen- genauso ist es auch bei unseren Pferden.  

Triggerpunkte können durch Überlastungen, Fehlbelastung, einseitiges oder falsches Training oder Traumen entstehen. 

Es sind kleine, knotige Verhärtungen, die der Körper nicht eigenständig auflösen kann. Die betroffene Muskulatur ist in ihrer Funktion deutlich eingeschränkt, schmerzhaft und weniger dehnbar. Sie kann sich weder wie gewohnt anspannen, noch entspannen. 

Durch die fasziale Verkettung im Körper werden die ursprünglichen Störungen in andere Körperregionen geleitet (referred pain) und können dort weitere Schmerzen und Einschränkungen verursachen. 

Genau hier setzt die Dry Needling-Methode nach Andrea Schachinger an.

Die Triggerpunkte werden ganz gezielt behandelt. Durch genaue Tastbefundung der Muskulatur werden sie lokalisiert und mithilfe einer Akupunkturnadel angesteuert und aufgelöst. Für die Behandlung werden zwar Akupunkturnadeln genutzt, dennoch ist das Dry Needling keine Akupunktur im herkömmlichen Sinn. 

Andreas Methode ermöglicht es den Dry Needling-Therapeuten, über das Nadeln in bestimmte Muskeln die Muskulatur des gesamten Pferdekörpers zu erreichen. 

Der Entspannungsreiz wird über die faszialen Verkettungen in andere Körperregionen geleitet (referred pain). Die meisten Pferde empfinden die Nadeln als angenehm und zeigen sehr schnell Entspannungszeichen und mehr Wohlbefinden. 

Sollte ein Pferd wirklich nicht mit Nadeln gehandelt werden wollen, respektiere ich das natürlich. 

Ich hatte das Glück, das Dry Needling bei Andrea direkt zu lernen und so unverfälschtes Wissen und jede Menge Erfahrung aus jahrelanger Praxis und Forschungsarbeit mit auf den Weg zu bekommen. 

Dry Needling kann helfen bei: 

- Lahmheiten mit unklarer Ursache (nach tierärztlicher Abklärung)

- muskulären Verspannungen

- mangelnder Losgelassenheit

- Steifheit

- Rittigkeitsproblemen

- Sattelzwang

- Nervosität

- Widersetzlichkeiten beim Reiten (Bocken, Steigen, etc.) 

- etc. 

Erstbehandlung: 75 € inkl. Nadeln zzgl. Fahrtkosten

Folgebehandlung (innerhalb 4 Wochen): 70 € inkl. Nadeln zzgl. Fahrtkosten